Individuelle Unterstützung und berufliche Eingliederung

schuelerDie Berufseinstiegsbegleitung soll Schüler/-innen beim Übergang von der allgemeinbildenden Schule in eine (betriebliche) Berufsausbildung individuell unterstützen und dadurch die berufliche Eingliederung erleichtern.

 

Schüler/-innen, denen der Schulabschluss und der Einstieg in Ausbildung schwerer fallen, als anderen, müssen bereits während der Schulzeit aufgefangen.

Die Maßnahme richtet sich deshalb an besonders förderbedürftige Schüler/-innen der 8. und 9. Klassen, die Unterstützung benötigen, um den angestrebten Abschluss der allgemeinbildenden Schule zu erreichen und danach den Übergang in eine Berufsausbildung oder den Hauptschulabschluss anstreben.


BerEb – Berufseinstiegsbegleitung – werden durch die Agentur für Arbeit gefördert.

Planen Sie als Bildungsträger / Maßnahmeträger die Durchführung einer BerEb – Berufseinstiegsbegleitung?

Dann benötigen Sie eine Software zur elektronischen Maßnahmenabwicklung, kurz: eM@w / eM@w-Schnittstelle genannt. Die eM@w-Schnittstelle regelt den Datenaustausch zwischen Bildungsträger / Maßnahmeträgern und der jeweils zuständigen Arbeitsagentur in standardisierter Form.

Wir, als geprüfter und zertifizierter em@W-Provider, stellen Ihnen mit MaßnahmeDirekt eine solche Software zur Elektronischen Maßnahmenabwicklung (eM@W) zur Seite.

Informieren Sie sich auf unserer Internetpräsenz über die umfangreichen Funktionen unserer eM@w-Software und nehmen Sie unverbindlich » Kontakt mit uns auf.