Berufsausbildung in überbetrieblichen Einrichtungen

bvb-bildungsmassnahmenDie BaE Reha richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahre mit Beeinträchtigungen aufgrund unterschiedlichster Behinderungen, die die allgemeine Schulpflicht erfüllt haben und besondere Hilfe bei der Eingliederung in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt benötigen.

Die Ausbildung findet in einem zum Bildungsträger / Maßnahmeträger gehörigen Ausbildungsbetrieb und in einem Kooperationsbetrieb statt, in welchem die betriebliche Praxis durchgeführt wird.

Hauptziel der BaE-Reha ist die Erlangung eines qualifizierten Ausbildungsabschlusses und die dauerhafte und stabile Integration in ein Beschäftigungsbehältnis.

Alle Teilnehmer werden während ihrer Ausbildung sozialpädogisch und psychologisch begleitet.

Die – BaE-Reha – Berufsausbildung in überbetrieblichen Einrichtungen für Rehabilitanten – wird durch die Agentur für Arbeit gefördert.

Planen Sie als Bildungsträger / Maßnahmeträger die Durchführung einer BaE-Reha – Berufsausbildung in überbetrieblichen Einrichtungen für Rehabilitanten?

Dann benötigen Sie eine Software zur elektronischen Maßnahmenabwicklung. Die eM@w-Schnittstelle regelt den Datenaustausch zwischen Bildungsträger / Maßnahmeträgern und der jeweils zuständigen Arbeitsagentur in standardisierter Form.

Wir, als geprüfter und zertifizierter em@W-Provider, stellen Ihnen mit MaßnahmeDirekt eine solche Software zur Elektronischen Maßnahmenabwicklung (eM@W) zur Seite.
Informieren Sie sich auf unserer Internetpräsenz über die umfangreichen Funktionen unserer eM@w-Software und nehmen Sie unverbindlich » Kontakt mit uns auf.